Unsere Einrichtung

Die Kindertagesstätte befindet sich am Ende einer Zufahrtsstraße, an die neben der Kindertagesstätte noch der stillgelegte Ottenbrucher Bahnhof und ein kleines Wohnhaus grenzen. Die Straße wird nur von wenigen Anliegern genutzt. Tagsüber im Wesentlichen von uns. Vom Ottenbrucher Bahnhof aus bietet sich ein direkter Zugang zur Nordbahntrasse.

Außengelände

Das eingeschossige Holzhaus, in dem sich der Kinderladen befindet, bietet eine Grundfläche von 120 Quadratmetern und erinnert mit seiner blauen Fassade und den gelben Fensterrahmen an eine Erzählung von Astrid Lindgren.Es steht recht zentral auf unserem 2000 Quadratmeter großen Gelände und ist umgeben von hohen alten Bäumen und geschützt von flachen Büschen. Auf den vielen schmalen Wegen spielen die Kinder gerne Verstecken oder gehen auf Schatzsuche.

Auf dem Gelände gibt es eine große Auswahl an Spielgeräten und viele Erkundungsmöglichkeiten: Dort sind ein "Piratenschiff" zum Klettern, ein großer und ein kleiner Sandkasten, ein kleiner Fußballplatz, ein Gemüse- und Kräuterbeet, eine „Wackelbrücke“, eine Wippe und Schaukeln.
In zwei abschließbaren Holzhäuschen, unseren „Fahrzeug-Schuppen“, sind Fahrräder, Laufräder, Roller und Bobby-Cars untergebracht. Diese können die Kinder direkt auf unserem Gelände nutzen und so ihre Geschicklichkeit auf dem jeweiligen Fahrzeug verbessern, ohne dabei auf die Straße oder den Gehweg zu müssen.

Im Kinderladen

Der Kinderladen ist genau auf die Bedürfnisse der kleinen Bewohner zugeschnitten. Es gibt einen großen Toberaum mit einem fest installierten Kletterhaus, welches den Kindern viele Spielmöglichkeiten zum Verstecken, Hangeln und Buden bauen bietet. Turnmatten, Stapelkästen und viele Kissen und Bälle können für weitere Bewegungsspiele genutzt werden.

Wir haben einen Werk- und Bastelraum wo die Kinder mit verschiedenen Materialien basteln, malen und experimentieren können. Die Werke werden für jedes Kind in einer eigenen Sammelmappe zusammengefasst, sodass keine Erinnerung verloren geht und der kreative Werdegang nachvollzogen werden kann.

Im Leseraum schafft ein gemütliches Sofa eine schöne Atmosphäre zum Entspannen und Zuhören. In mehreren Bücherregalen gibt es dazu eine große Auswahl an Bilder- und Vorlesebüchern für jedes Alter.

In der Bauecke finden sich viele Materialien aus Holz und Stecksysteme, aus welchen die Kinder Fahrzeuge, Häuser oder Burgen bauen können. Sehr beliebt ist einen Zoo im Miniformat nachzubauen, der mit vielen naturnah geformten Tierfiguren zum Leben erweckt wird.

Im Flur hat jedes Kind sein eigenes Fach, welches ihm mit farbigen, selbstgestalteten Namenschildern zugeordnet ist. Hier werden Wechselkleidung, wetterfeste (Winter-)Kleidung und die persönlichen Sachen aufbewahrt.

Die Küche ist in den Ess- und Aufenthaltsraum integriert. Sie ist vom übrigen Raum abgeteilt, durch eine halbhohe Tür und einen Tresen, der zur Küchenseite die normale Höhe für Erwachsene hat und von der anderen Seite für die Kinder durch eine fest angebaute Sitzbank gut erreichbar ist. Hier können sich die Kinder nach Belieben Getränke abholen oder auch mal dem Küchendienst beim Schnibbeln helfen.

Natürlich verfügt der Kinderladen auch über kindgerechte Wasch- und Sanitärräume und einen separaten Wickelraum.